Lara Meise – Eleganter Lumpen in Zeiten der Dekadenz (The Memoir) - Akt I

134
27/06 18:00  —  27/06/24 19:00

Lara Meise - Eleganter Lumpen in Zeiten der Dekadenz (The Memoir) - Akt I
@ Holsten Pavillon, Ziegelteich 2; unter der Karstadt-Überführung | Schaufenster von außen zu betrachten

Im Rahmen von going public – Von öffentlichem Interesse
Kuratiert von Sven Christian Schuch

www.going-public.art

Lara Meise erschafft mit ihren Installationen surreal anmutende Räume von erlesen skur- rilem Geschmack, die sie performativ bespielt und die den Betrachtenden erlauben, ihre inneren Welten zu betreten. Alles Ausgestellte ist hochpersönlich, wirkt entwaffnend durch eine uneingeschränkte Verletzlichkeit.

Maßlos in der Lust an Übertreibung und dem offensiven Flirt mit Kitsch, behandelt sie mit viel Humor, in einer Mischung aus funkelnd-zuckersüßem Glamour und grotesken Grausig- keiten, abgrundtiefe und ernste Themen auf eine elegante und spaßige Weise.

Die Künstlerin selbst stellt sich als Teil des Raumes aus: Mittels sich aus der Raumins- tallation ergebenden Performances schafft sie Verbindungen zwischen den vorbeieilenden Passanten und der Welt hinter dem Fensterglas.

Die Dynamik zwischen Beobachtenden und Beobachtetem, zwischen Subjekt und Objekt, machen das Schaufenster so zu einem spannenden Ort der Widersprüche und des Austau- sches, einer paradoxen Gleichzeitigkeit von Nähe und Abstand, Intimität und Öffentlichkeit.

Der Performancezyklus „Eleganter Lumpen in Zeiten der Dekadenz (The Memoir)“, den Lara Meise für den Pavillon am Ziegelteich konzipiert, besteht aus vier Akten und spiegelt das Leben von Geburt bis Sterben wider: Das Potential, das Verzehren, das Verschleißen bis zum Ende, wo sie ihren eigenen Tod als skurrile Pointe inszeniert.

← vorheriges nächstes →